Image credit:

iPhone fängt Feuer

Share
Tweet
Share
Save



Es fällt schwer bei zwei Vorfällen auf der ganzen Welt von einem Trend zu sprechen, aber wenn der Vorfall ein elektronisches Gerät betrifft, das spontan Feuer fängt, fällt es zumindest schwer, das zu ignorieren, besonders wenn es dabei um Apples iPhone geht. Letzten Samstag hat der italienische Blogger Tim Colbourne sein 3G iPhone aufgeladen, woraufhin es nach drei Stunden begann, Funken zu sprühen und schließlich auch Feuer fing. Tim hat danach ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass das gleiche letztes Jahr auch in Schweden passiert ist. Apple hatte damals nach ein wenig hin und her das iPhone ausgetauscht, aber eigentlich wäre es doch ein guter Anlass, mal auf Mikro-USB umzustellen. Das machen nämlich fast alle anderen Hersteller, und meistens fangen deren Handys auch nicht an zu brennen. Meistens...

[Via Cult of Mac]

From around the web

ear iconeye icontext filevr