Image credit:

Umstrukturierung geht weiter: Sony verkauft Firmenzentrale in Tokyo

Share
Tweet
Share
Save



Sony stößt weitere Immobilien ab. Nach dem Verkauf der New Yorker Firmenzentrale trifft es jetzt die "Sony City Osaki" im Tokyoter Bezirk Shinagawa: 1,2 Milliarden US-Dollar werden so in die Kassen gespült. Das Prinzip ist dabei dasselbe wie in den USA: Das Gebäude wird sofort an den alten Eigentümer zurückvermietet, der neue Eigentümer, eine japanische Holding, garantiert Mietrecht für mindestens fünf Jahre. Ein bekanntes Konzept. Ob sich das alles mittel- und langfristig auszahlen wird? Wir werden sehen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr