Image credit:

Studie: Amerikaner verbringen eine Stunde am Tag am Smartphone. iPhone-User brauchen eindeutig länger

Ji-Hun Kim
06.03.13
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save



Eine Studie von Experian Marketing Services will herausgefunden haben. Wie viel Zeit im Schnitt der Amerikaner mit seinem Smartphone am Tag verbringt. Herausgekommen ist eine gute Stunde (58 Minuten). Telefonieren und Texten machen mit 46 Prozent fast die Hälfte der Aktivität aus. Fast interessanter ist hingegen der Vergleich zwischen Android und iPhone. iPhone-User hängen im Schnitt nämlich ganze 26 Minuten länger am Telefon als Android-Nutzer. Woher diese Diskrepanz herkommt ist natürlich spekulativ. Aber wir wissen auch, dass iPhone-Nutzer gerne mal ihr Teil "nutzen", nur um es zu zeigen. Könnte also mit Profilneurose zusammenhängen.

[via AllThingsD]

From around the web

ear iconeye icontext filevr