Image credit:

Hands-On und erste Eindrücke zum Jolla Phone (Video)

Share
Tweet
Share
Save


Das finnische Start-Up Jolla brachte diese Woche sein erstes Smartphone heraus. Unsere Kollegen in London haben sich das Telefon mit dem Sailfish OS kurz angesehen und ihre ersten Eindrücke in einer Review zusammengefasst. Das solide verarbeitete Jolla Phone bietet einen 1,4GHz Dual-Sore Snapdragon 400-Prozessor, 1GB RAM, 16GB internen Speicher (erweiterbar) und ein 4,5-Zoll großes IPS LCD Display. Das Gewicht beträgt 141 Gramm. Hinten sitzt eine 8-Megapixel-Kamera, vorne eine mit 2 Megapixel. Während der Bildschirm überzeugte, ist auf die Kamera bei wenig Licht wohl kaum Verlass. Auch das sehr gestenorientierte Betriebssystem erschloss sich den Kollegen auf die Schnelle nicht wirklich. Und sie bemängelten, dass Sailfish nicht flott genug reagiere. Ihr hartes Fazit findet sich schon in der Titelzeile ihres Berichts: „Good intentions, bad delivery". Video nach dem Break.

Gallery: Jolla Phone: Hands-On | 44 Photos


Gallery: Jolla Phone: Beispielfotos | 25 Photos



From around the web

ear iconeye icontext filevr