Image credit:

Neuseeland: Erster ISP mit eingebautem Anti-Geoblocking

Share
Tweet
Share
Save

Sponsored Links


Ihr kennt das Problem. Netflix, Hulu, BBC iPlayer, ja sogar YouTube und viele andere Webseiten haben Restriktionen, die auf dem jeweiligen Zugriffsland, das über die IP ermittelt wird, basieren. Geoblocking halt. Normalerweise würde man, um diese Sperren zu umgehen einen Proxy oder z.B. VPNs benutzen. In Neuseeland, englischsprachig, aber eben doch oft genug von solchen Webseiten abgeschnitten, scheint dieses Problem so groß geworden zu sein, das jetzt ein erster ISP selbständig dafür sorgt, dass seine Kunden beim Besuch solcher Webseiten immer aus dem passenden Land kommen. Slingshot steigt damit in eine Form der medialen Aufrüstung gegen ein Internet voller nationaler Grenzen ein, die wir uns tatsächlich als Vorbild wünschen würden.

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr