Image credit:

Foltermusik: Skinny Puppy schicken Pentagon Rechnung

Share
Tweet
Share
Save

Weil in Guantanamo Bay Musik von Skinny Puppy zur Folter von Gefangenen benutzt wurde, wehrt sich die kanadische Industrial-Band Skinny Puppy mit einem symbolischen Akt: Sie schickte dem Pentagon eine Rechnung über 666.000 Dollar. Keyboarder Cevin Key:

Wir haben ihnen eine Rechnung für unsere musikalischen Dienste geschickt, nachdem Sie ohne uns zu fragen einfach unsere Musik als Waffe gegen jemanden eingesetzt hatten."

Die Bandmitglieder seien aufgebracht gewesen, als sie gehört hatten, dass ihre Musik in dem Gefängnis benutzt wurde, um Schaden anzurichten.

Die Informationen über die Musik hätte die Band allerdings nicht über die jüngst veröffentlichten Folter-Reports erreicht, sondern über einen Fan, der in Guantanamo Bay als Wächter arbeitete.

(Navy Petty Officer 1st Class Michael Billings / gemeinfrei)

From around the web

ear iconeye icontext filevr