Image credit:

Fungi Mutarium: Pilze aus Plastikmüll und Algenmatsch züchten

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Die Designerin Katharina Unger ist uns schon einmal mit ihrer Fliegenzuchtstation für den Hausgebrauch aufgefallen, jetzt hat die Wienerin das nächste SciFi-Lebensmittelkonzept ausgetüftelt: Eine Pilzuchtstation, die Plastik und Algenmatsch in essbare Pilze verwandelt. Das Fungi Mutarium wurde in Kooperation mit Forschern von der Uni Utrecht entwickelt und soll neue Wege erkunden, mit den stetig wachsenden Plastikmüllbergen umzugehen - Mahlzeit! Video nach dem Break.

Gallery: Fungi Mutarium | 5 Photos

From around the web

ear iconeye icontext filevr