Image credit:

Thunderstrike: Schwachstelle in Thunderbolt wird auf dem 31C3 gezeigt

Share
Tweet
Share
Save


Auch Thunderbolt ist offensichtlich gefährdet. Trammell Hudson zeigt auf dem Chaos Communication Congress morgen, wie sich die Firmware von MacBooks über die Bootfähigkeit von Thunderbolt so manipulieren lässt, dass der Schädling selbst einen Austausch von Festplatte überlebt, weil er sich in die Firmware einschreibt. Ein Reset der Firmware würde danach auch nicht mehr funktionieren, da es dafür nach Infektion einen Schlüssel braucht. Einen Patch für dieses Problem will Hudson auch gleich vorstellen. So dass hoffentlich aus der bislang eher theoretischen Sicherheitslücke, die Zugriff zum Rechner erfordert, keine all zu bedrohliche wird.

From around the web

ear iconeye icontext filevr