Image credit:

Pebble unterstützt Smartstrap-Konzepte mit 1 Million Dollar

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Ihr erinnert Euch: Eine Woche nach der Ankündigung der neuen Pebble Time wurde mit der Edelstahlversion Time Steel ein weiteres Familienmitglied vorgestellt und das rekordbrechende Marketing auf Kickstarter nochmals kräftig angeschoben. Dabei rückte in den Hintergrund, dass Pebble gleichzeitig das austauschbare Uhrenarmband Smartstrap ankündigte.

Smartstraps sollen den Funktionsumfang der Pebble erweitern. Zum Beispiel mit einer längeren Akkulaufzeit, einem NFC-Chip fürs Bezahlen oder einem Sensor, der die Luftqualität misst. Um außenstehende Entwickler oder Dritthersteller (das ist nicht ganz klar) mit ins Boot zu holen, hat Pebble nun die Gründung eines Fonds mit einem Volumen von einer Million Dollar bekannt gegeben.

Dabei hat Pebble auch zwei „frühe Favoriten" und ihre Konzept-Ideen vorgestellt: Das Bild oben stammt von Spark.io, nach dem Break seht ihr eine Illustration von Seeed Studio. Seeed Studio will für seine Xadow-Module, die diverse Funktionen wie Displays, GPS oder NFC bereitstellen, einen Adapter für die Pebble Time basteln. Spark.io zeigen einen sehr frühen Prototyp ihres Spark Electron, der eine vom Smartphone unabhängige Mobilfunkverbindung für die Smartwatch herstellen könnte. Dieser läuft aktuell sehr erfolgreich bei Kickstarter: 30.000 Dollar waren das Ziel - elf Tage vor Ende der Aktion sind bereits 400.000 im Topf.



From around the web

ear iconeye icontext filevr