Image credit:

Das neue Nokia 105 kostet 20 Dollar

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Rund zwei Jahre nachdem das Nokia 105 auf den Markt gekommen ist, zeigt Microsoft das Nokia 105 einfach nochmal. Dass sich das kleine Dumbphone gut verkauft hat, steht somit außer Frage. Das Upgrade bringt längere Gesprächszeit (15 Stunden im Vergleich zu 12,5 Stunden bei der ersten Version), mehr Speicher (so lassen sich nun 2.000 Kontakte im Adressbuch speichern anstatt "nur" 500), und außerdem wird nun eine Variante mit Platz für zwei SIM-Karten angeboten. Wer nur eine braucht, zahlt 20 US-Dollar. Der Akku bringt 800 mAh Leistung mit, das Telefon wiegt 70 Gramm.

From around the web

ear iconeye icontext filevr