Image credit:

NINA: Katastrophenamt veröffentlicht Vorwarn-App

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat endlich seine Warn-App für Handys veröffentlicht. Die App ist ein Teil des modularen Warnsystems (MoWaS) und soll neben den bisherigen "Warnmultiplikatoren (Rundfunk, Internet, Paging, Deutsche Bahn AG)" auch das Handy als Hinweisgeber erschließen.

Über sogenannte Push-Benachrichtigungen bietet die App einen Weckeffekt, d. h. die App kann Nutzerinnen und Nutzer auf mögliche Gefahren aufmerksam machen.

Klartext: Passiert in eurer Nähe etwas schlimmes, ein Naturunglück, eine Katastrophe, etwas, vor dem die Bevölkerung vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe geschützt werden muss, bimmelt die App.

Weitere Details nach dem Break.

Mit dem Anschluss der neuen App für Smartphones an das Modulare Warnsystem des Bundes werden die Bürgerinnen und Bürger jetzt direkt mit Warnmeldungen über aktuelle Gefahrenlagen auf ihren Smartphones versorgt.

Ereignisbezogene Verhaltenshinweise und allgemeine Notfalltipps von Experten sollen dabei helfen, sich auf mögliche Gefahren vorzubereiten.

NINA, die Notfall-Informations- und Nachrichten-App, gibt es ab sofort für iOS ab 7.0 und Android ab 4.0. Auf www.warnung.bund.de gibt es Warnungen für alle anderen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr