Image credit:

Interaktives Hologramm schwebt in der Luft

Share
Tweet
Share
Save

Sponsored Links


Schwebende Leuchtpunkte, ein 3D-Display, interaktives Feenlicht - ach, was die "Fairy Lights in Femtoseconds"-Präsentation auf der nächsten Siggraph wird ein Hit. Mit konzentrierten Femto-Laserblitzen erschafft ein Team aus japanischen Wissenschaftlern leuchtende Plasmapunkte in der Luft und kann damit sogar kleine 3D-Bildchen zeichnen, die man per Fingerberührung beeinflussen kann.

Derzeit erreichen die "Fairy Light" ein Volumen von etwa einem Kubikzentimeter bei einer Auflösung von 4.000 bis 200.000 Punkten pro Sekunde. Das ist nicht ausreichend für sinnvolle Einsätze, aber schon mal ziemlich beeindruckend als Demonstration künftiger 3D-Bildschirme.

Video nach dem Break.

Gallery: 3D-Hologramme aus Femtoblitzen | 19 Photos


Popular on Engadget

Engadget's Guide to Privacy

Engadget's Guide to Privacy

View
Batman comes to 'Fortnite' along with Catwoman and Gotham City

Batman comes to 'Fortnite' along with Catwoman and Gotham City

View
Hitting the Books: Searching for ancient cities from space

Hitting the Books: Searching for ancient cities from space

View
The Morning After: Taking a look inside the iPhone 11 Pro Max

The Morning After: Taking a look inside the iPhone 11 Pro Max

View
Ask Engadget: How can I improve my rural internet?

Ask Engadget: How can I improve my rural internet?

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr