Image credit:

Computer kaputt? Hexe hilft.

Share
Tweet
Share
Save


Spinnt mal wieder das Handy, stottert der Computer oder schleudert der Videoprojektor ektoplasmisches Gewebe über die Couch, nuschelt in vergessenen Dialekten rückwärts aufgesagte Gedichte und benimmt sich im allgemeinen verstörend daneben? Dann hat vielleicht ein böser Geist vom technischen Gerät Besitz ergriffen und kann nur noch per Geisteraustreibung gerettet werden.

SF Weekly berichtet - in einem interessanten, längeren Stück über Tech-Heiler - von Joey Tally, einer Wicca-Hexe aus der San Francisco Bay Area, die in ihren exoterischen Dienstleistungen auch die Computerreparatur führt (genauer: Reparatur von Werkzeugen, Maschinen und Ausrüstung). Sie erzählt zum Beispiel von einem Startup, dessen Alarmanlage ständig unkontrollierbar losplärrte. Fachleute konnten das Problem nicht lösen, also wurde sie gerufen. Erfolgreich: "Ich hab den Geist vertrieben."

"Ich löse Probleme", sagt Tally in ihrem Promovideo nach dem Break.

Man kann sich darüber natürlich leicht lustig machen. Aber für mich ist eine - von Shadowrun/Cyperpunk/usw. längst ausgemalte - Tech-Spiritualität längst überfällig: Der ideologisch aufgeladene Tech-Wahn hat animistische (Gadgetverehrung) und kollektiv-religiöse Züge sogar mit ausformulierten Sekundärfunktionen: "Jünger", "Apologeten", "Evangelisten",...


From around the web

ear iconeye icontext filevr