Image credit:

RePhone statt Ara: Universeller Handy-Bausatz

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Mit Project Ara wird das irgendwie nichts, also tritt RePhone auf den Plan und in die Fußstapfen von Googles modularem Handy-Konzept und bietet einen Handy-Baukasten zum Vorverkauf an.

RePhone denkt "Handy" neu: eher so wie ein Minicomputer mit Kommunikationseinheit und variablem Gehäuse (zum Beispiel aus Pappe) zum Selberbasteln. So billig - 20 Dollar -, dass man es nicht nur zum Telefonieren benutzen kann, sondern auch zum Ranklemmen und gezielten Verlieren, zum Aufrüsten von Alltagsgegenständen und wilden Bastelkombinationen.

Und wenn man einmal eins erworben hat, dann wird die dahinterstehende Firma SeeedStudios (ein toller Electrobastelladen für Modularkram) nach und nach weitere Module auf den Markt bringen, mit denen man sein Design erweitern kann - oder schlicht ein neues beginnen kann. Man denke: Raspberry Pi mit GSM.

Geht die Crowd-Finanzierung klar, erscheinen die ersten Geräte schon im November dieses Jahres.

Video nach dem Break.


From around the web

ear iconeye icontext filevr