Image credit:

Firefox für iOS ist da

Share
Tweet
Share
Save


Für Android steht Firefox schon seit mehr als drei Jahren zur Verfügung, iPhones und iPads können ab sofort auch mit dem Mozilla-Browser ins Netz. Das wird vor allem diejenigen freuen, die Firefox auch auf dem Laptop verwenden und sich einen entsprechenden Account zugelegt haben, der alle Bookmarks, Passwörter, Tabs etc. über mehrere Geräte synchronisiert. Denn genau diese Informationen werden auch in die iOS-Version eingespielt. Kann man ja mal ausprobieren, auch wenn Browsern von Drittanbietern auf Geräten von Apple immer noch stiefmütterlich behandelt werden, bzw. sich nicht so tief in das System integrieren lassen wie der vorinstallierte Safari-Browser.

From around the web

ear iconeye icontext filevr