Image credit:

Robofisher: Angeln für die richtig Faulen

Ji-Hun Kim
12.29.15
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es gibt viele Gründe nicht angeln zu gehen. Es ist draußen, es kann regnen, die Mücken erst, man braucht einen Angelschein, man hockt ewig auf einem klapprigen Hocker herum und wenn man einen Fisch gefangen hat, muss man sich mit dem glipschigen Vieh auch noch auseinandersetzen und im schlimmsten Fall auseinandernehmen. Das denken sich auch die Erfinder von Robofisher und bieten mit ihrem gleichnamigen Service Live-Angeln vom heimischen Rechner an. Genau. Angeln bequem von der Couch, kostet dafür zehn Dollar für zehn Minuten Teichglotzen am Bildschirm. Aber dafür braucht man sich mit den unsäglichen oben beschriebenen Umständen nicht plagen. Statt echtem Angler gibt es einen blauen Bot, der die Rute für einen hält. Eine interessante wie zugleich ziemlich strange Business-Idee. Video nach dem Break.


From around the web

ear iconeye icontext filevr