Image credit:

Große Rückrufaktion: Apple tauscht Netzteil-Adapter

Share
Tweet
Share
Save


Apple startet ein umfängliches Rückrufprogramm für Netzteilstecker-Adapter. Dabei geht es nicht um die Netzteile selbst, sondern lediglich die Länder-spezifischen Adapter, die auf die Netzteile auf- und in die Steckdose eingesteckt werden. Betroffen sind sowohl Macs als auch iOS-Geräte, die zwischen 2003 und 2015 ausgeliefert wurden. Auch Deutschland ist Teil des Programms.

Denn es geht um all diejenigen Netzteilstecker-Adapter, die mit zwei Zinken ausgestattet sind. Die können unter Umständen brechen oder bei Berührung einen elektrischen Schlag provozieren. Stecker, die als Teil von Apples Reise-Adapter-Kit verkauft wurden, sind ebenfalls Teil des Rückrufprogramms. Der Tausch läuft in Argentinien, Australien, Brasilien, Kontinentaleuropa, Neuseeland und Südkorea.

Laut Apple sind aktuell zwölf Fälle bekannt, in denen die Stecker-Adapter Probleme bereitet haben.

Die Stecker können in einem Apple Store und bei autorisierten Apple-Händlern getauscht werden. Eine Bestellung online ist ebenfalls möglich. Ein Vor-Ort-Termin scheint jedoch in diesem Falle sinnvoller. Bestellt man bei Apple direkt, wird die Berechtigung zur Teilnahme anhand der Seriennummer des Geräts geprüft. So lassen sich unter Umständen nicht alle Stecker tauschen, die man noch in der Schublade hat. Apple beschreibt die betroffenen Stecker selbst so:

Ein betroffener Netzteilstecker-Adapter mit zwei Zinken hat entweder vier, fünf oder gar keine Zeichen auf der Innenseite des Schlitzes, mit dem der Adapter mit dem Netzteil von Apple verbunden wird. Auf der Webseite zum Austauschprogramm findet man weitere Details zur genauen Identifikation eines betroffenen Adapters.

From around the web

ear iconeye icontext filevr