Image credit:

Dafür zahlt ihr eure mobilen Datentarife

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wo geht all das rare Mobile-Datenvolumen nur hin? Natürlich in den Konsum von Videos. Durchschnittlich 55 Prozent des weltweiten mobilen Datenvolumens sind Video-Daten, hat Netzwerk-Hersteller Cisco berechnet. 36 Prozent gehen für Internet-Surfen und VoIP drauf und nur 8 Prozent für Audio-Streaming. File-Sharing spielt quasi keine Rolle.

Und in den nächsten fünf Jahren soll sich die Situation noch verschärfen: viel mehr Video, viel weniger Surfen & VoIP.

Wird Zeit, dass der mobile Datenverkehr hinsichtlich Netzneutralität und Fairness ebenso scharf von den Endkunden (also: uns!) kontrolliert und eingefordert wird, wie beim Festnetz-Internet.

From around the web

ear iconeye icontext filevr