Image credit:

Google Maps Bug: Abrissunternehmen plättet falsches Haus

Share
Tweet
Share
Save


Das texanische Städtchen Rowlett wurde im Dezember gehörig von einem Tornado gebeutelt, einige Häuser müssen nun abgerissen werden, viele andere können dagegen wieder instand gesetzt werden - jedenfalls wenn die Adresse von Google Maps korrekt angezeigt wird. Genau dies war dann im Falle eines beschädigten aber reparaturwürdigen Eigenheims nicht der Fall, das von der Abrissfirma Billy L. Nabors Demolition dem Erdboden gleichgemacht wurde, die sich offensichtlich blind auf den Navigationsdienst verlässt, wenn es zum nächsten Einsatzort geht und dieses Vorgehen auch für gerechtfertigt hält, denn statt einer Entschuldigung bekam die Besitzerin des versehentlich abgerissenen Hauses soweit nur einen Screenshot geschickt, der den Google-Maps-Fehler dokumentiert. Verblüffend ist derweil, dass der Vorfall mitnichten der erste seiner Art war. Video nach dem Break.