Image credit:

Duckietown: Gummienten in selbstfahrenden Spielzeugautos

0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Das Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am MIT hat eine von Gummienten bevölkerte Spielzeugstadt als Plattform für die Entwicklung selbstfahrender Vehikel geschaffen: Duckietown. In diesem Gummientenhausen können bis zu 50 autonome Vehikel unterwegs sein, die bewusst nur mit rudimentärer Technik ausgestattet sind (etwa nur eine Kamera) und sich für rund 100 Dollar nachbauen lassen. Die Plattform wurde anlässlich eines CSAIL-Workshops entwickelt, in der die Teilnehmer eine Flotte von 50 Selbstfahrautos auf die Straßen von Duckietown bringen mussten, ohne die Vehikel mit Kartenmaterial auszustatten. Video nach dem Break.



From around the web

ear iconeye icontext filevr