Image credit:

Wikipedia ausgedruckt als Kunstprojekt in der Gallerie

3.406 Bände füllen jeden Bücherschrank
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Eine sympathische Idee: Die deutsche Wikipedia ausdrucken und in einer Galerie inszenieren. Die Ausstellung von Michael Mandiberg "Print Wikipedia: from Aachen to Zylinderdruckpresse" will so greifbar machen, wie massiv und dennoch flüchtig dieses Projekt eigentlich ist. Mit 37 Millionen Artikeln würden sie 3.406 klobige Bücher füllen. Selbst für ein Kunstprojekt zu viel, so dass in den Räumen bei Import Projects in Berlin nur 100 exemplarisch herumstehen, der Rest sind leere Buchrücken.

Wer sich ein Exemplar mitnehmen möchte, der kann sich einzelne Wikipedia-Teile bei Lulu.com bestellen, für 75 Euro das Stück. Mit einer Viertelmillionen für die Gesamtausgabe sollte man aber schon rechnen.

In der gleichen Ausstellung gibt es übrigens auch noch vier VR-Projekte für Oculus Rift in Kooperation mit dem Digital Museum of digital Art.

From around the web

ear iconeye icontext filevr