Image credit:

Algorithmus macht aus Skizzen realistische Porträts

Andersrum kann das ja jeder.
Share
Tweet
Share
Save


Hut ab vor vier Studenten* an der Radboud University in Dänemark: Sie haben einem Algorithmus zum maschinellen Lernen erfolgreich beigebracht, anhand einer Skizze ein realistisches Porträt zu zeichen.**

Dazu sammelten sie 200.000 echten Porträts aus dem Internet und konvertierten diese in Strichzeichnungen, Graustufen- und Farbskizzen. Alle Varianten fütterten sie dann einem 11 Schichten tiefen neuronalen Netzwerk als Trainingsmaterial zu.

Einmal trainiert, konnten die Forscher ihrem Netzwerk dann neue Skizzen zuspielen, die es dann gemäß seiner Erfahrungen in fast fotorealistische Porträts konvertierte. Selbst aus den monochromen Strichzeichnungen konnte der Algorithmus sehr gut Hautfarbtöne reproduzieren, heißt es im Paper Convolutional Sketch Inversion.

* Yağmur Güçlütürk, Umut Güçlü, Rob van Lier, Marcel A. J. van Gerven
** Kategorie "Zustände, für die es noch keinen Namen gibt": Wie nennt man das, wenn eine künstliche Intelligenz einen Medieninhalt schafft: schaffen, erstellen, einfach das menschliche Pendant?

From around the web

ear iconeye icontext filevr