Image credit:

Fünf neue Smartphones von Archos

Mit allem Pipapo und nie teurer als 150 Euro
Share
Tweet
Share
Save


Archos lässt wissen, dass es auf der IFA gleich vier neue Smartphones zu sehen geben wird. Und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass mit diesen vier Geräten noch längst nicht das Ende der Neuheiten-Fahnenstange erreicht ist.

Die vier Smartphones gehören allesamt zur Helium-Reihe. Drei Modelle sind mit einem 5,5" großen Display ausgestattet, das vierte Telefon bringt es auf 5" Bildschirmdiagonale. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht das 55 Helium Ultra. Das kommt mit großzügigen 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher und wird von einem Quadcore-Prozessor von MediaTek angetrieben. Die Kameras bringen 8 und 2 Megapixel mit (maximale Videoauflösung: 720p), die Hauptkamera hat zudem einen Autofokus und einen LED-Blitz. Betriebssystem: Android 6 aka Marshmallow. Der Akku bringt 2.700 mAh Kapazität. Das Archos 55 Helium Ultra kostet 150 Euro und wird Ende Oktober ausgeliefert.

Für 130 Euro gibt es zudem das 55er ohne Ultra, sprich: mit nur 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Die sonstigen technischen Merkmale sind identisch. Das gilt auch für die "4Seasons"-Edition, die für 150 Euro Anfang November im Handel erwartet wird. Ebenfalls mit 1 GB RAM und 16 GB Speicher ausgestattet, liegen dem Telefon jedoch vier wechselbare Rückschalen bei.

Wer weder ein 5,5"-Display will oder braucht und nicht auf Wechsel-Cover steht, bekommt mit dem 50f Helium eine weitere Alternative. Mit 5"-großem HD-Display, Snapdragon 210, 2GB RAM, 32 GB Speicher, 8 und 2 Megapixel auf den Kameras (1080p-Videos auf der Hauptkamera inklusive) und einem Fingerabdrucksensor. Kostenpunkt: 150 Euro, erhältlich ab Mitte Oktober. Anfang November folgt zudem noch eine Variante mit 1 GB RAM und 16 GB Speicher für 120 Euro.

Alle neuen Smartphones von Archos sind Dual-SIM-Geräte.

From around the web

ear iconeye icontext filevr