Image credit:

Touch&Travel: Smartphone-Ticket der Deutschen Bahn wird eingestellt

Zu wenig Kunden, aus gutem Grund
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Die Deutsche Bahn gibt Touch&Travel zu Ende November auf. Mit Hilfe der Smartphone-App konnte man in den vergangenen Jahren Tickets für den gesamten deutschen Fernverkehr, ausgewählte internationale Strecken, sowie viele lokale Verkehrsverbünde kaufen. Dass das System nun eingestellt wird, ist eigentlich keine Überraschung.

Auch wenn die Deutsche Bahn als Anbieter die eigene Langstrecke komplett in das System integrierte, blieben im Regional- und Stadtverkehr viele Lücken, so dass man sich nie darauf verlassen konnte, ob man Touch&Travel nun in einem anderen Ballungsraum nun würde nutzen können oder nicht. Entweder hat die Bahn nur halbherzig mit den Verkehrsverbünden verhandelt, oder aber die Implementierung war zu kompliziert und/oder zu kostenintensiv.

Kompliziert gestaltete sich mitunter auch die Nutzung der App. Zwar waren alle Bahnsteige und Haltepunkte mit NFC-Terminals ausgestattet. Wer kein NFC-fähiges Telefon besitzt, musste Start- und Endpunkt der Reise jedoch manuell eingeben bzw. einen QR-Code scannen. Wer Smartcard-Systeme im ÖPNV wie die Oyster-Card in London kennt, weiß, wie anachronistisch Touch&Travel war und ist.

Die offizielle Begründung der Deutschen Bahn für die Einstellung des Services ist, dass viele Kundinnen und Kunden lieber die Apps ihrer lokalen Anbieter genutzt hätten. Die Bahn bietet Verkehrsunternehmen jedoch an, die Check-In-Technik von Touch&Travel in deren eigene Apps zu integrieren. Viel Glück dabei.

Während TfL, das Londoner Verkehrsunternehmen mittlerweile das Oyster-System erfolgreich lizenziert und mit dem so erzielten Gewinn Fahrpreiserhöhungen im eigenen Netz für mehrere Jahre einfriert, wirft Deutschland weiter Kleingeld in Automaten, druckt Papiertickets, fährt mit schlecht gestalteten Apps oder diskutiert mit Kontrolleuren, wenn die eigene Smartcard mal wieder vom Scanner nicht erkannt wird.

From around the web

ear iconeye icontext filevr