Image credit:

Hersteller sollen Verschlüsselung in Kameras einbauen

150 Filmproduzenten und Fotojournalisten fordern mehr Schutz
Share
Tweet
Share
Save

Die amerikanische Freedom of the Press Foundation und 150 Filmproduzenten und Fotojournalisten rufen in einem offenen Brief Kamerahersteller dazu auf, Verschlüsselungsmechanismen in ihre Produkte einzubauen.

"Diese Funktionen, die bislang keine kommerzielle Kamera auf dem Markt anbietet, sind nötig, um uns und unsere Quellen weltweit zu schützen."

Ohne Verschlüsselung könnten Polizei, Militär und Grenzbeamte Bilder und Videos kontrollieren, mit teils schlimmen Folgen.

"Wir arbeiten an einigen der gefährlichsten Orten der Welt, versuchen oft im Namen der Gerechtigkeit Unrecht aufzudecken. Zahllose Male und auf der ganzen Welt wurde das Bildmaterial von Filmproduzenten und Fotojournalisten von autoritären Regierungen oder Kriminellen beschlagnahmt. Weil der Inhalt ihrer Kameras nicht verschlüsselt ist oder nicht verschlüsselt werden kann, kann das Bildmaterial, sobald es einmal aufgenommen wurde, nicht geschützt werden. Das gefährdet uns, unsere Quellen und unsere Arbeit."

From around the web

ear iconeye icontext filevr