Image credit:

Microsoft gewinnt 927-Millionen-Dollar-Vertrag mit dem Pentagon

Technischer Support und Quellcode-Offenbarung fürs US-Verteidigungsministerium
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Das Pentagon baut seine Beziehungen mit Microsoft aus. Das Software-Unternehmen soll der Defense Information Systems Agency (DISA) technischen Support für 927 Millionen Dollar bieten. Doch der hohe Preis hat einen weniger bekannten Grund:

Bereits im Juni 2013 schlossen das US-Verteidigungsministerium und Microsoft für die DISA einen millionenschweren Service-Vertrag ab. Für ein Jahr lang (mit vier 1-Jahres-Optionen) sollte Microsoft gegen eine Zahlung von 412 Millionen Dollar der DISA nicht nur die Cloud putzen, sondern auch - solange das der Mission des Verteidigungsministeriums dient - Zugriff auf den Quellcode von Microsofts Produkten geben. Dazu gibt es im "Microsoft Blue Badge Cardholder-support" auch noch Software-Entwickler und Produkt-Teams, Tools und Wissensdatenbanken, Problemlösungshilfe von Produktentwicklern.

Die Zusammenarbeit muss gut gelaufen sein.

From around the web

ear iconeye icontext filevr