Image credit:

Das interessante Schalterdesign der Heng Balance Lamp

Die schwebenden Schalterkugeln des Li Zanwen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Produktfoto als GifProduktdesigner Li Zanwen hatte diese hübsche Idee für eine Lampe, die sich über scheinbar schwebende Kugeln an und ausschalten lässt. Die Kugeln sind Magnete. Bringt man sie gegenseitig in Nähe, schaltet die Lampe ein. Angezeigt von den schwebenden Kugeln. Trennt man die Kugeln, schaltet die Lampe wieder ab.

Li Zanwen gibt offenbar alles, um sein Lampenprojekt zu finanzieren: Auf gleich zwei Crowdfunding-Plattformen wirbt er um Geld (und bekommt es reichlich). Weil Kickstarter nicht in China erreichbar sei, aber der chinesische Markt wichtig sei, sucht er auch über das DesignNest des holländischen Designstudios Allocacoc nach Vorabkäufern.

Die Heng-Lampe ist mehrfach und mittlerweile auch in weiteren Designs finanziert. Erhältlich soll sie - bei reibungsloser Produktion - ab Juni sein für 40 Euro.

From around the web

ear iconeye icontext filevr