Image credit:

Fitbit kauft den nächsten Smartwatch-Hersteller

Erst Pebble, jetzt Luxus-Pebble-Hersteller Vector
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Eine der eher überraschenden Computeruhren kam 2015 von Vector, einem rumänischen Unternehmen mit mehreren ehemaligen Citizen-Chefs an der Spitze. Mit einer Akkulaufzeit von 30 Tagen, Pebble-ähnlicher Nutzeroberfläche und einem klassischen Uhrendesign war die Vector-Uhr ein interessantes Tech-Produkt ohne all zu starkes Leiterplattenaroma. Aber jetzt hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass es von Fitbit aufgekauft wurde und die Mitarbeiter zum Hersteller von Fitness-Wearables wechseln.

Schlechte Nachricht für Vector-BesitzerInnen: Fitbit wird die Vector-Hardware und -Software in die eigene Organisation integrieren. Die Marke Vector ist also dahin - und damit auch alle Träume auf Software-Aktualisierungen oder gar neue Hardware.

Der Vector-Kauf ist die zweite Firmenakquise von Fitbis in wenigen Wochen: Erst Anfang Dezember schnappte sich das Unternehmen den Computeruhrenhersteller Pebble - und filetierte die Firma. Pebble und Vector haben dabei eine interessante Sache gemeinsam: Beide Uhren arbeiten mit wenig elektrischer Energie und sind damit weniger tragbare Computer als Uhren mit Computerfunktionen. Arbeitet Fitbit also an einem eigenen Energiespar-Wearable?

From around the web

ear iconeye icontext filevr