Image credit:

Sony-Kamerasensor: Superzeitlupe für Smartphones

HD-Videos mit bis zu 1.000 fps
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Sony hat einen neuen Kamerasensor vorgestellt, der die Fotoqualität von Smartphones demnächst spürbar verbessern dürfte: Der 3-layer CMOS Sensor kann bis zu 1.000 hochaufgelöste (1.920 x 1.080) Bilder pro Sekunde aufnehmen, was dann entsprechend spektakuläre Superzeitlupen-Filmchen ermöglicht, aber auch im regulären Foto/Video-Betrieb hilfreich ist, weil CMOS-typische Bildfehler vermieden werden können, insbesondere bei schnellen Bewegungen vor der Linse. Der Clou des Bildchips besteht in seinem DRAM-Speicher, der zwischen den zwei Bildsensoren eingebettet ist und vergleichsweise extrem schnelles Speichern von Bildern ermöglicht, gleichzeitig sinken die Anforderungen an Smartphones, in denen der neue Sensor verwendet werden soll. Einziger Wermutstropfen an der Meldung ist derweil, dass Sony sich nicht dazu äußert, wann die ersten Smartphones mit dem Superzeitlupen-Bildchip in den Läden zu erwarten sind.



From around the web

ear iconeye icontext filevr