Image credit:

IMAX eröffnet VR-Kino in Los Angeles

Virtual Reality als Premiumerfahrung
Ji-Hun Kim
02.15.17
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Eine große Frage beschäftigt Hollywood zur Zeit: Wird sich VR im Kino-Bereich durchsetzen? Und wenn ja, wie? Gerade mit Trends im Videobereich muss man erfahrungsgemäß vorsichtig sein. Nicht alles setzt sich so durch, wie von den Herstellern erwartet. Stichpunkt: 3D-TV, kennt das noch jemand? Nun eröffnet das Unternehmen IMAX sein erstes VR-Kino in Los Angeles. Hier sollen Menschen in den Genuss von VR-Content kommen, die keinen Highend-PC bei sich zuhause stehen haben. Genutzt werden hier sowohl Headsets von HTC wie auch von Starbreeze. In 14 sogenannten Pods können Filme gesehen und Spiele gespielt werden. Der Sitz ist ein Kinosessel von Dbox, bei Bedarf gibt es dazu eine Vibrationsweste von Subpac und Controller. Es ist also an alles gedacht. Zum Start gibt es VR-Experiences wie John Wick Chronicles, Star Wars: Trials on Tatooine, Eagle Flight und The Walk. IMAX plant zur Zeit weitere VR-Zentren in New York, China und UK. Hier wird sich zeigen, wie erfolgreich sich die VR-Kinos im Vergleich zum klassischen Kino durchsetzen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr