Image credit:

Drei Erweiterungen für 'Hearthstone' dieses Jahr

Aber Ragnaros muss gehen...
Share
Tweet
Share
Save

Spielehersteller Blizzard frischt sein Erfolgsspiel Hearthstone auf: Gleich drei Erweiterungenwerden ins Spiel integriert, dafür werden ein halbes Dutzend Karten aus dem Standard-Set entfernt, darunter Ragnaros the Firelord und Syvanas. Willkommen im Jahr des Mammut.

Blizzard hatte vor rund einem Jahr Hearthstone in zwei Subspiele aufgeteilt: Einerseits das Standard-Set mit den aktuellen Karten plus dem letzen Erweiterungsjahr. So wurde mit der ersten Erweiterung 2016 zum Beispiel 130 neue Karten ins Spiel gebracht und 163 entfernt. Andererseits das Wild-Set mit allen jemals veröffentlichten Karten (und damit allen spielerischen Unausgeglichenheiten).

Dieses Jahr dürften doppelt so viele neue Karten hinzugefügt werden, wie im letzten Jahr. Dafür wird aber auch der Einzelspielermodus um Story-Elemente und Herausforderungen erweitert. Und Wild-Spieler dürften mit dem wiederbelebten Heroic Tavern Brawl etwas zu knabbern bekommen.

Wann beginnt das Jahr des Mammut? Weiß man noch nicht.

From around the web

ear iconeye icontext filevr