Image credit:

Neue Funktion für Windows Defender im Creators Update

Sicherheit gegen Speicher- und Kernel-Angriffe
Share
Tweet
Share
Save

Windows Insider können es heute schon ausprobieren: Das Creators Update für Windows 10 bringt nicht nur Explorer-Werbung (so löscht man sie), sondern auch neue Sicherheitsfunktionen und ein völlig überarbeitetes Windows Defender Security Center.

Die neuen Sicherheitsfunktionen umfassen eine verbesserte Erkennung von Angriffen auf den Speicher und das Allerheiligste des Betriebssystems, den Kernel. Außerdem verbessere man die Erkennung von Ransomware und anderen fortschrittlichen Angriffen, so das Sicherheits-Blog von Microsoft. Dazu setze man nicht nur Verhaltensanalysen, sondern auch zeitgemäße, mithilfe des maschinellen Lernens trainierte Mustererkennungsmethoden ein.

Professionelle Windows-Kunden können dem eigene Regeln und Muster hinzufügen und nach der Aufdeckung einer Gefahr einzelne Rechner im Netzwerk isolieren, bestimmte Dateien sperren, Prozesse stoppen oder sperren oder ein Untersuchungspaket zur forensischen Untersuchung erstellen.

Windows-Screenshot

From around the web

ear iconeye icontext filevr