Image credit:

Roombas melden sich jetzt mit Putzbericht zurück

Und 900er-Roombas verstehen demnächst auch Alexa-Befehle
Share
Tweet
Share
Save

Typisches Problem von Drohnenhaltern: Woher weiß man, dass sein halbautonomes Putzgerät auch wirklich bis in die letzte halbrunde Ecke vorgedrungen ist und kein Zimmer übersehen hat? Wer eine der drahtlos verbundenen Roombas der 900er-Serie besitzt, wird bald Putzberichte aufs Handy gespielt bekommen. Natürlich muss dafür die iOS- oder Android-App installiert sein.

Das geht so: Die Roombas vermessen die geputzten Bereiche der Wohnung durch eine Kombination zweier Pressemitteilungs-Schlagwörter von anpassungsfähiger Navigation und visueller Ortung. Diese Daten werden angereichert mit der Putzdauert und der geschätzten Verschmutzung der jeweiligen Orte. Wer will, bekommt Status-Nachrichten auch per Push-Hinweis.

900er-Roombas verstehen demnächst außerdem Alexa-Sprachbefehle: Start, Stop, Pause.

App-Screenshot

From around the web

ear iconeye icontext filevr