Image credit:

Kostspielige Kriegsführung: Patriot-Rakete gegen Drohne

Aber wenigstens erfolgreich
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Auf einem Miltiär-Symposium hat General David Perkins ein eigenwilliges Detail aus der etwas schrägen Welt der heutigen asymmetrischen Kriegsführung berichtet.

Ein befreundeter Staat (aber welcher?) soll eine 200 Dollar Drohne mit einer Patriot Rakete abgeschossen haben. Letzte war siegreich, allerdings dürfte der 3,4 Millionen Dollar Einsatz vermutlich völlig überflüssig gewesen sein.

Kleine Drohnen werden tatsächlich gelegentlich mit dem Transport von Sprengstoff als Waffen genutzt und in den letzten Tagen wurde auch bekannt, dass derzeit wirklich spezielle Anti-Drohnen-Waffen für das Militär diverser Armeen eingekauft und verteilt werden.

From around the web

ear iconeye icontext filevr