Image credit:

LG G6 kommt in Deutschland wohl später und kostet 749 Euro

Dezentes Verwirrspiel um das Veröffentlichungsdatum in Deutschland
Share
Tweet
Share
Save


Zunächst hatte MediaMarkt vor ein paar Tagen das LG G6 zumindest in zwei Farben für ein Datum angekündigt, das sich mit bisherigen Gerüchten zum Verkaufsstart am 7. April deckt. Doch jetzt sind die Lieferzeiten bei allen Modellen auf 12 Wochen verschoben worden. Das wäre sehr spät, Mitte Juni, vor allem da bis dahin die allergrößte Konkurrenz, Samsungs S8, voraussichtlich schon auf dem Markt sein dürfte. Möglich, dass die erste Charge der Geräte schlichtweg schon ausgereizt war und das LG G6 an anderen Orten doch noch früher kommt, da es bislang aber nur bei einem weiteren Laden vorbestellbar ist und dort ohne jegliches Lieferdatum, halten wir das für etwas unwahrscheinlich.

Es wäre möglich, dass LG einfach den deutschen bzw. europäischen Markt als nicht so relevant ansieht, es gibt hier ja aller Voraussicht nach auch nur abgespeckte Varianten ohne Quad-DAC, ohne drahtlose Lademöglichkeit und nur mit 32GB, so dass die Priorität der Lieferungen schlichtweg woanders liegt.

Einen Preis gibt es jetzt zumindest halbwegs verlässlich, es wird wohl zur Einführung bei 749 Euro landen, für den Preis jedenfalls kann man es bei MediaMarkt vorbestellen. In den USA ist das Smartphone mit mehr Features scheinbar deutlich billiger zu haben, so wird es dort von T-Mobile zu einem Preis von 650 Dollar verkauft und man erhält zusätzlich noch einen Google Home Speaker.

From around the web

ear iconeye icontext filevr