Image credit:

Amazon kauft das "Amazon des Nahen Ostens"

Kaufpreis soll zwischen 650 Mio. und 1 Mrd. betragen
Share
Tweet
Share
Save

Amazon expandiert nicht nur in die Service-Tiefe, sondern weiterhin auch in die Fläche, denn es gibt tatsächlich noch Gegenden auf dem Globus, wo der sonst omnipräsente Online-Händler keine Geschäfte betreibt. Einen der letzten weißen Geschäftsfeld-Flecken hat man aber nun per Übernahme erobert, den Nahen Osten: Für einen kolportierten Kaufpreis zwischen 650 Millionen und 1 Milliarde Dollar hat Amazon Souq.com übernommen und ist damit auch in Ägypten, Saudi-Arabien, Kuwait und den Vereinigten Arabischen Emiraten der dominante Internet-Händler. Eine eigenständige Expansion in die Region wäre unterdessen richtig kniffelig geworden, etwa weil dort Kreditkarten nicht unbedingt üblich sind, ein Problem das Souq durch eine eigene Bezahlkarte gelöst hat.

From around the web

ear iconeye icontext filevr