Image credit:

Das Creators Update für Windows 10 ist da

"Innovative Neuheiten in den Bereichen 3D, Mixed Reality und Gaming"
Share
Tweet
Share
Save

Das dritte große Update für Windows 10 ist da - entweder als automatisches Online-Update oder über das Medie Creation Tool.

Das sogenannte Creators Update räumt ein bisschen an der Oberfläche auf, sortiert zum Beispiel viele für die Computersicherheit relevanten Dienste in einem neu gestalteten Fenster, installiert neue Programme zur Erstellung von 3D-Grafiken (MS Paint) und fügt einen Spiele-Modus hinzu, mit dem einfacher Bildschirminhalte gestreamt und mehr Ressourcen vom Computer für Spiele bereit gestellt werden können. Der MS-Browser Edge wurde ein wenig verbessert, außerdem gibt es jetzt einen Nachtlicht-Modus und - nur über den MS-Videoplayer - eine Screen-in-Screen-Funktion. Wer will, kann sein Windows-Gerät nun außerdem per Handy freischalten.

Schon interessanter ist das Update für Unternehmenskunden: Die bekommen vor allem neue IT-Sicherheits- und Wartungsfunktionen.

Sowohl für Privat- als auch für Unternehmensnutzer bleibt die automatische Datensammlung trotz "vereinfachter Konfiguration" ein echter Datenschutzgrusel.

Und dann ist da ja noch die Sache mit den Werbeanzeigen im Windows-Explorer... so bekommt man sie wieder weg.

From around the web

ear iconeye icontext filevr