Image credit:

Amazon FreeTime mit neuen Funktionen

"Gesprächsideen" für mehr Kommunikation zwischen Eltern und Kindern
Share
Tweet
Share
Save



Amazon bohrt heute die Möglichkeiten für Eltern auf, einerseits den Überblick über deren Medienkonsum zu behalten und sich andererseits besser mit den Kids darüber austauschen zu können. Vorausgesetzt, man gewährt den Kleinen mit FreeTime überhaupt einen Zugang zu den kindgerechten Inhalten.

Zunächst bekommen die Erziehungsberechtigten mit dem "Eltern Dashboard" eine neue Übersichtsseite an die Hand, auf der all das protokolliert wird, was die Kinder am Tablet oder Smartphone so tun: Spiele, Bücher, Videos, Lern-Programme: Wer, was und wie lang kann hier eingesehen werden. Das ebenfalls neue Feature "Gesprächsideen" soll dann dabei helfen, das "warum" zu klären. Zu ganz spezifischen Titeln des Amazons-Angebots werden hier mögliche Fragen für Eltern an ihre Kinder versammelt, um sich mit den Kleinen besser darüber unterhalten zu können, was sie unter dem Kopfhörer erlebt haben. Zum Start der neuen Funktion sind bereits über 500 Titel katalogisiert und mit Mehrwert versehen, das Angebot soll stetig erweitert werden. Wenn es sich anbietet, hält "Gesprächsideen" auch Vorschläge parat, wie sich im Alltag mit gemeinsamen Aktivitäten an das Hörbuch oder Spiel anknüpfen lässt.

Das "Eltern Dashboard" und "Gesprächsideen" stehen ab sofort zur Verfügung.

From around the web

ear iconeye icontext filevr