Image credit:

Huawei plant neue MateBooks

Mehrere Modelle, unterschiedliche Designs
Share
Tweet
Share
Save


Angesichts des immer umfangreicher werdenden Smartphone-Angebot kann man fast vergessen, dass Huawei sich auch in anderen Produktkategorien engagiert. Zum Beispiel Laptops, bzw.: Windows-Tablets, die mit allerhand Zubehör in solche verwandelt werden können. Im vergangenen Jahr zeigte man das erste MateBook der Öffentlichkeit. Wie es so oft bei der ersten Iteration von Gadgets ist, war das eine semi-erfolgreiche Geschichte, mitspielen in diesem Segment will der chinesische Hersteller aber auch in der Zukunft.

Glaubt man Evan Blass und seinen guten Beziehungen, plant Huawei noch für dieses Jahr gleich drei neue MateBook-Modelle: E, X und D. Ersteres folgt in punkto Design dem letztjährigen Modell: Tablet mit ansteckbarer Tastatur à la Microsoft und Samsung. Die Modelle D und X scheinen im Gegensatz zu diesem Ansatz mehr oder weniger klassische Laptops zu sein, wobei eine mögliche Modularität – ein 2-in-1- oder Detachable-Design nicht ausgeschlossen werden kann. Erste Benchmarks – gefunden vom Kollegen Roland Quandt – belegen einen i5-Prozessor und 8 GB RAM, wobei unklar ist, für welche der drei Modelle dieses Ausstattung zutrifft und welche Features sonst zu erwarten sind.

Für das 2016er-MateBook wurde ein Stylus und ein kompakter Hub angeboten, der zahlreiche traditionelle Anschlüsse bot. Zumindest dies könnte sich Huawei beim D und X unter Umständen sparen.


From around the web

ear iconeye icontext filevr