Image credit:

LeEco bohrt das Le Pro 3 mit Dual-Kamera auf

Die AI Edition gibt es ab 250 Euro
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

LeEco hat ein neues Smartphone vorgestellt, bzw.: eine neue Version des Le Pro 3, das es bereits seit einiger Zeit zu kaufen gibt. Die "AI Edition" ist mit einer Dual-Kamera mit 13 Megapixeln ausgerüstet und kommt in zwei Versionen in den Handel: mit 4 GB RAM/32 GB Speicher (rund 250 Euro), oder aber mit 6 GB RAM/64 GB Speicher (330 Euro).

Die AI Edition des Le Pro 3 ist weder das erste Telefon von LeEco mit einer Dual-Kamera, noch ganz und gar unbekannt. Offenbar hatte der Hersteller bei der Entwicklung des Le Pro 3 bereits mit einer solchen Variante experimentiert, sich dann jedoch gegen die sofortige Markteinführung entschieden. Das reguläre Le Pro 3 läuft mit einem Snapdragon 821 als Prozessor und ist somit ein verlässlicher Begleiter. Für die Doppelkamera-Iteration hat man sich für MediaTek-SoCs entschieden. Die preisgünstigere Variante ist mit einem Helio X23, die teurere mit einem Helio X27 ausgestattet. Beiden gemein ist das 5,5"-Display mit voller HD-Auflösung. Der Akku misst 4.000 mAh Kapazität.

Das Prinzip der Dual-Kamera ist hinlänglich bekannt. Der eine Sensor nimmt Farbinformationen auf, der andere schießt in schwarz-weiß. Blende: f/2.0, Autofokus inklusive. Die finalen Fotos werden von der "Le Image AI Engine" zusammengesetzt.

Die Namenszusatz AI – also Artificial Intelligence – bezieht sich nicht explizit auf diesen Bilder-Voodoo, sondern vornehmlich auf "LeLe", einer Software, die Verhaltensmuster analysiert und sich basierend darauf mit App-Vorschlägen und sonstigen nützlichen Dingen empfehlen will. Selbst wenn man sich das Le Pro 3 Ai Edition aus China importiert – nur dort ist es erhältlich –, ist davon auszugehen, dass dieser Service hierzulande den Dienst verweigern wird. Das wichtige LTE-Band 20 ist ebenfalls nicht freigeschaltet.

From around the web

ear iconeye icontext filevr