Image credit:

Google soll "Adblocker" in Chrome implementieren

Damit andere nicht überhand nehmen
Share
Tweet
Share
Save


Laut einem Bericht des Wall Street Journal soll Google schon bald einen eigenen Adblocker in einer kommenden Chrome-Version für Mobile und Desktop ausliefern.

Die Idee dahinter wäre allerdings nicht alle Werbung zu blocken, schließlich ist das das Hauptgeschäft von Google, sondern alle die nicht dem Standard der "Coalition for Better Ads" entsprechen. Es ginge also vor allem um besonders nervige Anzeigenformate: Pop-Ups, Autoplay-Video-Ads etc.

Es soll auch die Idee herumgeistern, auf Seiten bei denen solche Werbungen laufen, gleich die Werbung komplett abzuschalten. Oder so komplett wie es ein Adblocker vermag.

Dem ganzen könnte zugrunde liegen, dass immer mehr Nutzer Werbeblocker installieren und Google so hofft, zumindest ihre eigenen Werbungen mit einem etwas sanfteren Blocker weiterhin durchzubringen. Eine öffentliche Aussage von Google selbst gibt es zu dem "Feature" nicht.

From around the web

ear iconeye icontext filevr