Image credit:

Samsung verspricht Software-Update gegen Rotstich-Display

Offenbar doch ein firmenseitiger Fehler
Ji-Hun Kim
04.21.17
Share
Tweet
Share
Save


Vor einigen Tagen berichteten wir über einige Modelle des Samsung Galaxy S8, die mit einer rotlastigen Farbbalance ausgeliefert wurden. Samsung reagierte zunächst verhalten und meinte, das sei alles nur eine Einstellungssache, die in den geräteinternen Präferenzen schnell ausgebügelt werden könnten. Nun aber scheint man den Kundenbeschwerden nachzugehen und hat für nächste Woche ein Software-Update versprochen, das die roten Displays beheben soll. Voraussichtlich wird das Einstellungsspektrum des Bildschirms erweitert, so dass der rote Stich besser minimiert werden kann. Dennoch beteuert Samsung, dass das Update "nur veröffentlicht wird, weil einige Kunden unzufrieden sind. Das Smartphone an sich ist vollkommen in Ordnung". Man kann sich indes sicher sein, die Geschichte ist bestimmt noch nicht vollends zu Ende erzählt.

From around the web

ear iconeye icontext filevr