Image credit:

Starke Hände pressen 400-$-Entsafterbeutel einfach selbst aus / Update

Peinliches Video zerlegt Investorenträume
Share
Tweet
Share
Save

//Update: Juicero hat in einem Medium-Post mitgeteilt, Pressenkäufern den Einkaufspreis zu erstattet, wenn sie nicht mit der Leistung ihrer Saftpresse zufrieden sind. Ihre Maschine sei außerdem ein Garant dafür, dass man zum Beispiel zurückgerufene Lebensmittelchargen gar nicht erst in den Magen gelangen, dass der Geschmack der Säfte dank gleichmäßigem Pressen immer gleich bleibt und eine "sehr enge Versorgungskette" dank Datenverarbeitung möglich sei. Dieser Post, finde ich, ist die schiere Verzweiflung.

400 Dollar kostet die vernetzte Entsaftermaschine, die Juicero Privat- und Firmenkunden als perfekte Presse für ihre Pressbeutel voller Obst- und Gemüseschnitzel anbot. Was für eine tolle Idee, dachten sich auch Investoren und pumpten 120 Millionen Dollar in das Startup.


Aber trotz Geldsegen ist das wohl auch nur ein Saftladen. Die Pressbeutel presst man besser von Hand aus, zeigen die Kollegen von Bloomberg in einem Video, das bereits mehr YouTube-Views hat als das offizielle Werbevideo.

From around the web

ear iconeye icontext filevr