Image credit:

Microsoft veröffentlicht das "Cortana Skills Set"

Freu’ dich nicht zu früh, Alexa
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Microsoft hat das "Cortana Skills Set" vorgestellt, ein Software-Set, mit der Entwickler Mini-Programme für die Sprachassistenz programmieren können. Um Cortana wirklich erfolgreich zu machen, deren Verbreitung voranzutreiben und vornehmlich die Benutzung attraktiver zu gestalten, muss der Funktionsumfang mit dem von Amazons Alexa gleichziehen. Entwickler können mit dem neuen Tool, das zunächst nur als Preview veröffentlicht wird, nicht nur eigene und neue eigene Skills schreiben, sondern auch bereits bestehende Alexa-Fertigkeiten für Cortana konvertieren. Auch die Anpassung von Microsofts eigenem Bot Framework ist vorgesehen.

Genau dort sollen die neuen Skills auch hochgeladen und geparkt werden. Einmal abgelegt, funktionieren die Skills unter Windows 10, Android, iOS und neuen Geräten und Lautsprechern wie dem Invoke von Harman Kardon.

Auch wenn Microsoft selbst noch keinen derartigen Lautsprecher im Angebot hat, ist der Invoke nur die Spitze eines Hardware-Eisbergs, der in den kommenden Monaten zu deutlich mehr Auswahl führen soll. So hat auf der aktuell stattfindenden Build-Konferenz HP angekündigt, eigene Cortana-Geräte bauen zu wollen; Intel will mit einem Referenz-Design an den Start gehen.
Invoke von Harman Kardon im Einsatz

Auch wenn "Cortana Skills Set" nur als Preview veröffentlicht wird: Microsoft hat die Funktionalitäten bereits in einer Beta mit einigen Entwicklern getestet. Das Potenzial scheint in der Tat beachtlich. Ein denkbares Szenario: Zu Hause wird ein Kalendereintrag mit Cortana eingesprochen für ein wichtiges Meeting. Im Auto informiert Cortana dann über einen Stau, der einen zu genau diesem Meeting zu spät kommen lassen wird. Die wartenden Kolleginnen und Kollegen werden automatisch informiert. Dies ist möglich, weil Cortana plattformübergreifend funktioniert.

Während der Build-Konferenz will Microsoft zahlreiche Workshops und Sessions zum Thema abhalten.

From around the web

ear iconeye icontext filevr