Image credit:

Microsoft Graph verbindet Windows-PC und Handy

Der große Änderungs-Zeitstreifen und drahtloses Copy & Paste
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Mit dem Microsoft Graph will Microsoft der Klebstoff zwischen den noch weitgehend getrennten Mobile- und Desktopwelten sein. Mit ihm sollen "Menschen, Konversationen, Projekte und Inhalte" verbunden werden können, sagt Microsoft. Und zwar egal, ob auf iPhone, Android oder Windows. Dazu gleicht Graph über die Microsoft-Cloud Daten ab und speichert auch langfristig Änderungen an Dokumenten.

Timeline ist eine der Anwendungen, die Microsoft nun auf der Build 2017 vorführte: Eine bildliche Darstellung eines Zeitstrahls, mithilfe dessen man Stunden, Monate, Jahre alte Zustände von Dateien, Anwendungen oder Websites abrufen kann. Das hört sich interessant an - aber was kann Timeline wirklich? Abwarten bis zur richtigen Ankündigung.

Auch Cortana soll durch Graph klebstoffartiger werden. Dokumente, die man auf dem einen Gerät bearbeitete, sollen mit ihrer Hilfe nahtlos auf einem anderen Cortana-Gerät weiterbearbeitet werden können. Cortana frage deswegen nach, ob man am neuen Gerät weitermachen wolle, wo man am alten aufhörte. Damit funktioniert Windows Continuum auch auf Geräten ohne Windows-Installation - solange man Cortana und Microsoft-Apps benutzt.

Im Alltag wohl besonders interessant könnte die universelle Zwischenablage werden: Über Microsofts Rechenzentren kann damit Kopieren & Einfügen auch über verschiedene Geräte hinweg bewerkstelligt werden. Das sei ganz sicher mit Fotos, Links, ganzen Absätzen und Gifs möglich - mit was noch, wird Microsoft erst noch verraten.


From around the web

ear iconeye icontext filevr