Image credit:

Elon Musk Tunnel-Überholspur im verruckelten Dummy-Video

Das Stauumgehungs-Projekt wirkt immer obskurer
Share
Tweet
Share
Save


Vor zwei Wochen hat Elon Musk sein Start-up The Boring Company vorgestellt, mit dem Autos die Dauerstaus von Los Angeles in Tunneln umgehen sollen, wo sie dann auf einem Schlitten bis zu 209 km/h schnell und ohne lästige Ampelstopps von einem Ende der Stadt zum anderen flitzen sollen. Inzwischen wirkt das ohnehin etwas undurchdacht wirkende Projekt durch Musks PR-Aktivitäten allerdings immer obskurer: Zuerst wurde ein Tunnelbohrer auf den übersinnigen Namen Godot getauft, dann zeigte Musk Gary die Schnecke in ihrem Ananas-Terrarium neben einer vermeintlichen Tunnelbaustelle und nun zeigt Musk ein Video, das eine Vorstellung von der Tunnelreise geben soll, allerdings saust hier nur eine Kamera mit unbekannter Geschwindigkeit durch einen Tunnel unbekannter Länge.

From around the web

ear iconeye icontext filevr