Image credit:

Leserbeobachtung: Hört Alexa manchmal weg? (Updates)

Wie geht es Euch?
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Engadget-Leser Chris hat eine interessante Beobachtung an seinem Amazon Echo Dot gemacht - und ich wollte mal wissen, ob anderen das auch aufgefallen ist. Er schreibt:

Wenn im Fernsehen eine Alexa-Werbung läuft, reagiert mein Amazon Echo Dot - aber schaltet sich sofort wieder ab. Spielt man ihr eine Timeshift-Aufnahme genau derselben Werbung vor, führt Alexa allerdings den Befehl der Werbung aus.

Kann es sein, dass den Alexa-Servern auffällt, wenn mehrere Anfragen mit derselben Audio-Signatur einlaufen und deshalb wissen, dass es sich um eine Werbung handelt?

Die Sache wird noch komplizierter, als Chris die Sache etwas später noch einmal überprüfte:

Ich habe die Aufnahme noch und hab nochmal die Werbung abgespielt. Alexa reagiert und liest meine Einkaufsliste vor, setzt aber die Kopfschmerztabletten nicht mit drauf. Wenn ich ihr das sage, tut sie das aber.

Man könnte sich das so erklären: Alexas Server empfangen fast gleichzeitig dieselbe Audiosignatur und schalten die jeweiligen Alexa-Empfangsgeräte auf Ignorieren. Die Audiosignatur aber wird gespeichert. Laufen nun vereinzelt dieselben Audiosignaturen ein, müssen die Alexa-Server abwägen: Ist das eine gültige Anfrage oder auch nur eine Werbung (auf die man nicht reagieren will)? Sind sich die Server nicht sicher, gibt es eine abgemilderte Reaktion: Vorlesen, aber nichts Eingreifen.

Wie auch immer: Der Fall ist interessant, weil er Fragen aufwirft, welche Einblicke - absichtlich oder nicht - Amazon in das Fernsehnutzungsverhalten ihrer Alexa-Kunden bekommt. Ein Wort "Alexa" und für ein paar Sekunden gehen in ein paar Tausend Haushalten in Deutschland die Alexa-Ohren auf. Magie...

Jedenfalls, liebe Alexa-Nutzer: Ist euch das auch schon aufgefallen? Wie reagiert euer Alexa-Gerät auf eine Alexa-Werbung? Und habt ihr auch Regelmäßigkeiten festgestellt? Bin ganz Ohr, unter: felix.knoke@engadget.com

Rückmeldungen

Leser Jörn schrieb gerade:

Ich glaube ich nicht, dass Alexa tatsächlich weg hört. Ich glaube eher, dass sie die Ansagen, die nach dem Codewort kommen, nicht versteht oder diese zu schnell nach dem Codewort kommen.

Ich habe zum Beispiel das Codewort 'Computer'

Schaue ich mir zum Beispiel eine Star-Trek-Folge an, zeigt sich dort im Prinzip das gleiche Verhalten, das auch der User von Alexa an den Tag legt. Codewort - kurze Pause - Anweisung. Ergebnis: Alexa reagiert und antwortet meistens mit „Ich habe die Anweisung nicht verstanden".

Taucht das Word Computer jedoch in einem Film oder einer Werbung auf, geht zwar das Licht an, aber es schaltet sich sofort wieder aus... weil aus meiner Sicht die kurze Pause zwischen Codewort und Anweisung fehlt.

Leser Steve schreibt:

Wir haben unsere Alexa in die Küche gestellt. Es gibt Tage da reagiert sie beinahe auf alles was gesprochen wird an anderen Tagen gerade bei lebhaften Gesprächen wird oft ignoriert. Auch Wörter welche ähnlich zum Codewort klingen, werden manchmal als Trigger erkannt aber nach kurzen aufblinken ignoriert. An manchen Tagen bekommen wir gar keine Verbindung zu Alexa, auch nach wiederholten Reboot werden gesprochene Code-Wörter vollkommen ignoriert.

Im Moment nutzen wir sehr häufig die tägliche Zusammenfassung und Musik, manchmal den Countdown zum Eierkochen. Bisher nutzen wir keine Erinnerung- oder Einkauffunktion.

Ein gegenseitiges aufwiegen mit Siri haben wir außerdem noch nicht geschafft.

From around the web

ear iconeye icontext filevr