Image credit:

TomTom Sports: App jetzt mit Apple Health und Google Fit synchronisierbar

Wer aktiv ist, wächst zusammen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save



Wer für die tägliche Fitness auf das Software-Angebot von TomTom setzt: gute Nachrichten. In die App TomTom Sports lassen sich ab sofort auch Daten aus Apple Health und Google Fit importieren. Die App, verfügbar für iOS, Android und im Browser, konnte bislang bereits mit Daten von zahlreichen anderen Plattformen umgehen: Strava, Nike+, Endomondo, MapMyFitness, Runkeeper und viele mehr. Dass nun auch die "hauseigenen" Fitness-Systeme von Google und Apple Teil des TomTom-Universums werden, wird nicht nur die freuen, die regelmäßig ein einem der Sport- und Gesundheits-Gadgets von TomTom unterwegs sind.

Für TomTom macht die Überspielung dieser Daten natürlich Sinn: Je mehr Informationen das eigene Ökosystem lesen, analysieren und interpretieren kann, desto besser und verlässlicher mit Hilfe dieser Daten ermittelte Gesundheitsbild.

Die für den Import geeigneten Daten geben Auskunft über gelaufene Schritte, Aktivzeiten, zurückgelegte Strecken und verbrannte Kalorien. Mit der TomTom Sports-App können sich nun auch alle diejenigen, die über kein TomTom Sports-Endgerät verfügen, einfach neue Ziele setzen und Schritt für Schritt Erfolge feiern. Und keine Sorge: Falls der Nutzer mit Google Fit oder Apple Health verbunden ist und zur selben Zeit sein TomTom Sports-Endgerät trägt, werden die Daten nicht dupliziert.

From around the web

ear iconeye icontext filevr