Image credit:

Backup and Sync: Google schickt Drive in Rente

Mehr Möglichkeiten bei der Datensicherung
Share
Tweet
Share
Save


Google arbeitet an einer neuen Version von Drive, die deutlich mehr können soll und vor allen eine einfachere Bedienung verspricht. "Backup and Sync" soll am 28. Juni erscheinen. Wie das Ganze funktionieren soll, bleibt jedoch bis auf weiteres eher vage.

Die neue Software richtet sich zunächst nur an Privatkunden und nicht an diejenigen, die die G Suite nutzen. Für die soll es später eine spezielle Version geben.

In "Backup and Sync" können Ordner auf dem Rechner definiert werden, die automatisch bei Google gesichert werden sollen. Ein händisches Verschieben bestimmter Files in den Drive-Ordner soll also entfallen. Auch der gesamte Desktop kann so in Richtung Google verschoben werden, für den Fall der Fälle. "Backup and Sync" soll sowohl Google Drive, als auch das Foto-Backup ersetzen.

Ob das neue Backup auf mehreren Computern und anderen Geräten verfügbar sein wird, ist nicht bekannt. Sollte das neue System gut funktionieren, kann sich Google mit Sicherheit über zahlreiche Abschlüsse kostenpflichtiger Speicherplatz-Angebote freuen. Die 15 GB, die man also normaler Google-User so hat, dürften dann schnell volllaufen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr