Image credit:

Deep Shimon: Marimba-Bot erfindet eigene Stücke

Und so niedlich ist er auch noch
Share
Tweet
Share
Save


Guten Morgen künstliche Intelligenz. Die AI des Tages dürfte heute ganz klar Deep Shimon sein, ein wirklich putziger Marimba-Roboter, der sich nach dem Verspeisen von 5000 Stücken aus klassischem, jazzigem und poppigem Vokabular nun wohl an die Arbeit macht, selbst Stücke zu erfinden.

Eine kleine Vorgabe von vier Takten reicht ihm und endlos vor sich hin zu improvisieren. Ende des Monats soll er dann auch live auftreten dürfen. Wenn er nicht so gut aussehen würde, könnte es uns bei so einem Konzert allerdings passieren, dass wir einschlafen.

Randnotiz: solch unaufdringliche Musik wäre natürlich ideal für Kaufhäuser, die sich dann die GEMA sparen können, denn AIs haben bislang keinen Anspruch auf Urheberrechte und genau für diesen Zweck werden in der Tat auch eigene AIs entwickelt.

From around the web

ear iconeye icontext filevr